Lindholmvortrag

Marcus Barthel am Lindholm-Harmonium
mit dem Werk „Ein Maientag“ von Sigfrid Karg-Elert, 1909.
Dieses Werk wurde Olof Lindholm gewidmet.

Die Schülerinnen des Gymnasiums „Am Breiten Teich“ Helen Nehdo und Elisa Kolossa präsentierten am 27. Juni 2018 im Museum Borna ihre Besondere Lernleistung (BELL), die sich mit dem Thema der Enteignung von Privatbetrieben in der DDR auseinandersetzten.
Im Besonderen haben sie die Enteignung der Bornaer Harmoniumfabrik „O. Lindholm“ (Inh. Joachim Weischet) untersucht und für ihre BELL ausgewertet.
Ihre Ergebnisse sind eine Pionierarbeit auf diesem Gebiet, da das Thema Enteignung in der DDR nur gering aufgearbeitet ist.
Unter den zahlreich interessierten Gästen konnte auch der Tobias Weischet, Sohn von Joachim Weischet, und eine Anzahl ehemaliger Arbeiter der Firma „O. Lindholm“ bzw. VEB Cembalobau Borna begrüßt werden.

Digitales Stadtmodell

Digitales Stadtmodell

Um die Ereignisse der Reformation in Borna „zu erleben“ schauen Sie sich das digitale Stadtmodell im Museum der Stadt Borna an auch zu sehen im Film auf der genannten Seite.
Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Biografien – Unterhaltsames aus Heuersdorfs Geschichte

ein Vortrag von Dr. H.-J.Ketzer der im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe von Heimatverein, Museum der Stadt Borna und dem Geschichtsverein am 16.05.2018 um 18:00 Uhr
in die Heuersdorfer Emmauskirche in Borna eingeladen hatte.

Was haben der militärische Führer des Dresdner Aufstandes von 1849, ein Pfarrer der Lutherzeit, der sich für den Schutz jüdischer Mitbürger einsetzte, der Ahnvater einer bedeutenden Leipziger Verlegerfamilie,
Weiterlesen →

Lebenserinnerungen aus Heuersdorf

Am Mittwoch, den 18.04.2018 um 18.00 Uhr
fand im Rahmen der gemeinsamen
Veranstaltungsreihe eine Lesung
mit Steffen Dorer und Thomas Bergner zum Thema
„Lebenserinnerungen aus Heuersdorf“ statt.

Ein Urgestein aus Heuersdorf „Frau Gertrud Eberhardt“ hatte Lebenserinnerungen aufgeschrieben und der Nachwelt hinterlassen.
Diese Notizen wurden von Steffen Dorer in Wort und Bild zum Vortrag gebracht.
Anschließend wurde von Thomas Bergner an Hand der erhalten gebliebenen Protokollbücher des Turnvereins Heuersdorf und des Fußballvereins Wacker Großhermsdorf/Post Borna die Sportgeschichte des Dorfes in Bildern wieder ins Gedächtnis gerufen.