Geschichtsverein feiert Jubiläum

Feierstunde

Ein Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Geschichtsvereins Borna vereinte am Freitag, dem 18.11.2016, zahlreiche Gäste im Bornaer Bürgerhaus “Goldener Stern”. Der Geschichtsverein Borna wurde am 29.10.1991 als Förderverein des Museums der Stadt Borna gegründet und unterstützt das Museum und dessen Arbeit seitdem sowohl finanziell als auch personell und ideell.

Grüße wurden u.a. von der Bundestagsabgeordneten Katharina Landgraf (CDU) überbracht; es gab Rückblicke auf die vergangenen Jahre und auch Ausblicke in die Zukunft. Seit seiner Gründung wurden über 60 sogenannte ABM-Maßnahmen durch den Verein begleitet, wie Stadtrat Sebastian Stieler (parteilos, CDU-Fraktion) in seiner Festrede hervorhob. Ebenso wies er auf zahlreiche Ausstellungen hin, die mit Hilfe des Geschichtsvereins durchgeführt wurden, zum Beispiel die Ausstellungen im Rahmen der Lutherdekade. Der langjährige Vorsitzende des Vereins, Gert Schreiber, blickte vor allem auf die Anfänge des Vereins zurück und schilderte die Rettung von wichtigen stadtgeschichtlichen Gütern vor der Vernichtung. Im Keller der Sparkasse überdauerten einige Akten den 2. Weltkrieg und die DDR-Zeit. Sie wurden erst Anfang der 1990er Jahre wieder gefunden, wie Schreiber erzählte.

Den Festvortrag hielt Dr. Susanne Baudisch aus Dresden, die eine „digitale Wissensbasis Museum Borna“ vorstellte. Auf ihr werden Forschungsergebnisse zur Stadtgeschichte dargestellt und Fundstellen von Datenquellen benannt – sie ist quasi „das Findbuch der Findbücher im Netz“, wie Frau Dr. Baudisch formulierte. Dieses Pilotprojekt wird durch den Geschichtsverein Borna inhaltlich und finanziell unterstützt. Es ermöglicht die zeit- und ortsunabhängige Recherche sowie auch die Diskussion von Forschungsergebnissen. Die Testphase soll noch im 1. Quartal des kommenden Jahres abgeschlossen sein und die Wissensbasis dann der Öffentlichkeit zur freien Nutzung übergeben werden.

Diesen Artikel findet ihr auch in der LVZ vom 23.11.2016
dazu gibt es seit heute auch noch einen kleinen Film von RegioTV.

Wenn der Film hier nicht abgespielt werden sollte gibt es noch die Möglichkeit ihn runterzuladen und auf dem PC abzuspielen.
(Auf dem Link gehen, rechte Maustaste drücken und “Ziel speichern unter..” anklicken)